Foto: Vogelsberger Zeitung

Unwetter rief Feuerwehr auf den Plan

Feuerwehr Lauterbach musste Keller auspumpen

LAUTERBACH

Die Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (Mitte) wurde heute Nachmittag zu kleineren Hilfeleistungen im Stadtgebiet alarmiert.

Nach einem Starkregen, der lokal in Lauterbach aufgetreten ist, wurden die Brandschützer zu vier Einsatzstellen ausschließlich in der Kernstadt gerufen, berichtet Jürgen Eifert, Stadtbrandinspektor. Die Feuerwehr war mit 15 Einsatzkräften im Stadtgebiet unterwegs.

In der Straße „Am Eichberg“ stand in einem Keller das Wasser rund 30 cm hoch. Hier musste die Feuerwehr den Keller auspumpen. „Für die Besitzer und Eigentümer der Wohnungen ist es immer eine sehr missliche Lage, weil es auch mit Schäden verbunden ist“, so Eifert. In den anderen Gebäuden stand das Wasser weniger hoch.

Die Brandschützer konnten relativ schnell die Einsätze abarbeiten. Verletzte gab es zum Glück keine.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «