Erster Schritt in Richtung beruflicher Integration

Minimesse der KVA – Kommunales Jobcenter am 24. April in Schlitz

SCHLITZ
Arbeit finden im Pflegebereich, in der Produktion oder in der Verwaltung – Angebote gibt es direkt vor der Haustür. Und wie vielfältig die sind, das zeigt sich jetzt in Schlitz: Bei der Minimesse rund um die Themen Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung, die die KVA Vogelsbergkreis am Mittwoch, 24. April, im Hahnekiez anbietet. Zwischen 9 und 16 Uhr können sich Interessierte direkt mit Arbeitgebern und Bildungsträgern austauschen, zudem gibt es wichtige Tipps und Informationen, unter anderem zum richtigen Bewerbungsschreiben.

Im Fokus dieser Minimesse: Die Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt. Um solche Integrationsverläufe zu beschleunigen, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bundesweit den sogenannten „Job-Turbo“ ausgerufen, in der Woche vom 22. bis 26. April findet eine entsprechende Aktionswoche statt, an der sich die KVA mit eben dieser Messe in Schlitz beteiligt.

„Schlitz: Stark. Sozial. Regional – das ist das Motto des Tages, an dem wir beide Seiten zusammenbringen. Arbeitssuchende können direkt mit Arbeitgebern in Kontakt treten“, erklärt Landrat Manfred Görig. Und sollte es dabei noch Verständnisschwierigkeiten geben, dann unterstützen Dolmetscher, die an dem Tag ebenfalls vor Ort sind.

Die Firmen und Gruppierungen, die sich in Schlitz präsentieren, sind regional ansässig. Somit haben Besucher die Möglichkeit, neben der Arbeitswelt auch das Hilfesystem ihrer Stadt und ihrer Region besser kennenzulernen. Bislang angemeldet haben sich Firmen aus den Bereichen Pflege, Reinigung, Lager, Produktion, Holzbearbeitung und die Stadt Schlitz mit Verwaltung und Bauhof. Ebenfalls vor Ort ist eine Mitarbeiterin des Hessencampus, die Fragen rund um den Bewerbungsprozess beantwortet. Hinzu kommen die Bundesagentur für Arbeit und Bildungsträger.

In den vergangenen Jahren hat die KVA Vogelsbergkreis – Kommunales Jobcenter solche Minimessen bereits in Alsfeld, Schotten und Lauterbach durchgeführt. Für die Zukunft sind weitere Veranstaltungen in anderen Kommunen im Vogelsbergkreis vorgesehen, damit weitere arbeitssuchende Personen die Möglichkeit bekommen, regional mit Arbeitgebern und weiteren Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Dank dieser direkten Kontakte sind bei den bisherigen Messen Synergien entstanden, die in die Zukunft hineinreichten – von Praktika bis hin zu Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.