Symbolfoto: pixabay

Fulda: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Blutentnahme angeordnet – Führerschein beschlagnahmt

FULDA

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 02.00 Uhr kam es in der Frankfurter Straße in Fulda zu einem Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Eichenzeller fuhr mit seinem Audi A4 von der Zufahrt eines Schnellrestaurants auf die „Frankfurter Straße“. Beim Einfahren auf die „Frankfurter Straße“ geriet das Fahrzeug zu weit nach links und kollidierte mit einer Ampel und einer Verkehrsinsel.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der Pkw-Fahrer vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. Er musste eine Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheins über sich ergehen lassen und muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 157 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte/Informationen/Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.