Foto: Vogelsberger Zeitung

Großeinsatz der Feuerwehr: Brand in Unterkunft

Zwei Menschen über Steckleiter gerettet – Am Einsatzort waren inklusive Rettungsdienst 29 Einsatzkräfte

Updatestand: 21.05.2023, 13.26 Uhr

FULDA

Am Samstagabend gegen 19.14 Uhr ist es zu einem Brand in einer Unterkunft in der Agnes-Hünninger-Straße in Fulda gekommen.

Nach Informationen vor Ort wurden zwei Menschen von den Rettungskräften mit einer Steckleiter aus dem Gebäude gerettet, das Feuer soll auf einer Toilette entstanden sein.

Als die Feuerwehr ankam, konnten die Brandschützer eine starke Rauchentwicklung feststellen, erklärt Marc Kümpel, Einsatzleiter der Feuerwehr Fulda. „Wir haben sofort mit einem Trupp unter Atemschutz Löschmaßnahmen und Personenrettung eingeleitet“, so Kümpel. Verbrannte Sachen wurden durch die Feuerwehr aus dem Gebäude gebracht und abgelöscht.

Die Wohnungen im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss waren stark verraucht. Die Brandschützer lüfteten das Gebäude durch. Eine Person wurde mit dem Rettungsdienst wegen dem Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus verbracht.

Am Einsatzort waren inklusive Rettungsdienst 29 Einsatzkräfte sowie die Polizei Fulda und die Kriminalpolizei. Über die Höhe des Sachschadens kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.