Foto: Vogelsberger Zeitung

Kaminbrand in Angersbach

82-jährige Frau musste ärztlich behandelt werden

WARTENBERG-ANGERSBACH

Gegen 14.03 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Gebäudebrand in Wartenberg-Angersbach.

An einem Einfamilienhaus ist es zu einem Kaminbrand gekommen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war das Gebäude bereits stark verraucht. Die 82-jährige Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung noch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr ging es zunächst an die Belüftung des Hauses, sodass der Rauch entweichen kann. Weiterhin, so informierte Wartenbergs Gemeindebrandinspektor Marc Dittert vor Ort, wurde das Haus durch die Einsatzkräfte erkundet und der Kamin mit der Wärmebildkamera auf Glutnester abgelaufen.

Um den Kamin kehren zu können, kam der Teleskopmastwagen der Feuerwehr Lauterbach zum Einsatz, sodass der brennende Ruß angetragen und aus dem Kamin entfernt werden kann. Weiterhin wird auch der Holzofen ausgeräumt. Die Straße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

Gemeinsam mit den Brandschützern aus Lauterbach, Löschzug Mitte, ist die Feuerwehr Wartenberg mit insgesamt 38 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Vogelsberger Zeitung

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.