Foto: Vogelsberger Zeitung

Holzlaster kippte um und fing Feuer

Fahrer zum Glück unverletzt – Rund 150.000 Euro Sachschaden

LAUTERBACH-MAAR

Um 8.29 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Lkw-Brand außerhalb des Lauterbacher Ortsteil Maar. Zum Glück verletzte sich der 69-jährige Fahrer aus dem Vogelsbergkreis nicht.

Auf einem matschigen Weg hatte sich der LKW festgefahren. Um das Gewicht zu verringern, stieg der 69-jährige Lkw-Fahrer auf den Kran und wollte die Baumstämme von der Ladefläche heben. Dabei kippte der Lkw auf dem weichen Untergrund auf die Fahrerseite um. Der Fahrer konnte noch rechtzeitig abspringen und blieb dabei zum Glück unverletzt. Um den Motor abzustellen, gelang es dem Fahrer es nicht durch die Beifahrerseite in die Fahrerkabine zu gelangen, da diese abgeschlossen war. So lief der Motor weiter und es kam zum Brand.

Die Feuerwehren des Löschzuges Lauterbach-Ost und Lauterbach-Mitte löschten das Fahrzeug ab. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 150.000 Euro. Vor Ort war auch die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises sowie eine Streife der Lauterbacher Polizei.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «