Unterstützung für das Pilotprojekt: Dr. Jens Mischak (Mitte), Erster Kreisbeigeordneter, übergibt Dirk Finthammer (von rechts), 2. Vorsitzender der Vogelsberger Ski- und Sportfreunde, und Jürgen Zebisch, Schriftführer des Vereins, den Förderbescheid über 54.000 Euro. Auch Matthias Steckenreuter, Verein Region Vogelsberg, und Peter Sukdolak, Dorf- und Regionalentwicklung im Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum, wünschen dem Verein alles Gute für die Umsetzung. (Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips)

Pionierarbeit im Vogelsbergkreis

Dr. Mischak übergibt LEADER-Förderung für Bikepark-Bau in Mücke

MÜCKE
„Einen Bikepark für Mücke und die Region auf die Beine stellen? Das ist echte Pionierarbeit, die ihresgleichen sucht und ein echtes Aushängeschild“, lobt Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter, die Initiative des Vereins „Vogelsberger Ski- und Sportfreunde“.

Der Zweite Vorsitzende Dirk Finthammer und Schriftführer Jürgen Zebisch sind es, die den Bescheid für das Bikepark-Projekt in Empfang nehmen. Rund 54.000 Euro aus Fördermitteln der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Hessen unterstützen die Initiative, die unweit von Gesamtschule, Aquariohm und Grillplatz verwirklicht werden soll.

Insgesamt beabsichtigt der Verein rund 130.000 Euro zu investieren. Begonnen werden soll damit ab dem offiziellen Spatenstich Mitte April. Bis zu diesem Meilenstein hat der Verein mit mehr als 300 Mitgliedern schon einiges geleistet. Denn nachdem inmitten der Corona-Pandemie die Idee geboren war, standen viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit auf dem Programm.

Mit dem Ziel, für Menschen aller Altersklassen einen Platz für Sport und Hobby zu schaffen, wurden Anträge gestellt, Gespräche und Verhandlungen geführt, Überzeugungsarbeit geleistet und Unterstützer akquiriert. „All das mit Erfolg, denn nun steht ein Bikepark in Aussicht, der auf vielfältige Art und Weise genutzt werden kann und auch unter touristischen Aspekten die Region nach vorne bringt“, lobt Dr. Mischak.

Die Macher versprechen sich durch die günstige Lage eine hohe Frequenz im Bikepark, der der Öffentlichkeit ebenso zur Verfügung stehen soll, wie der Mountainbike-AG der Gesamtschule Mücke. Auch die gute Nahverkehrsanbindung nach Gießen und ins Rhein-Main-Gebiet stellen einen Pluspunkt dar, unterstreichen Finthammer und Zebisch. Zumal der Bikepark nach Wettkampfrichtlinien und in modularer Bauweise errichtet werden soll. Das erlaube spätere Anpassungen und würde sogar Wettkämpfe im Juniorenbereich ermöglichen, erklärt Duo aus dem Vorstand. Zusätzlich sollen Teile der Anlage als Wildblumenwiese angelegt werden, und so als Standort für die Imker-AG der Gesamtschule dienen.

In der ersten Planung und Priorisierung durch den LEADER-Beirat wurde noch von Kosten in Höhe von etwa 60.000 Euro ausgegangen. Allerdings wurden Park und Konzept nochmal angepasst, um einer größeren Zielgruppe gerecht zu werden. Nun sollen Schanzen, Kurvenanlieger und Sprünge auf knapp 4400 Quadratmetern verwirklicht werden.

„Der Bikepark ist eine hervorragende Ergänzung für unsere Region und passt stimmig zur LEADER-Entwicklungsstrategie. Weiterhin viel Erfolg für dieses spannende Projekt“, gibt Dr. Mischak dem Verein abschließend mit auf den Weg.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (vb) 164 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet eine Pressemitteilung und/oder Fotos des Vogelsbergkreises.