Foto: Vogelsbergkreis

Eltern putzen Kinderzähne sauber

Eltern- und Baby-Treff (ELBA) ist ein Angebot des Deutschen Roten Kreuz Lauterbach

VOGELSBERGKREIS
„Kinder mit gesunden Milchzähnen haben eine 90-prozentige Chance, ihre Zahngesundheit ein Leben lang zu behalten. Dazu werden die Grundlagen bereits im Babyalter gelegt“, sagt Uta Born vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege des Vogelsbergkreises, die jetzt beim Eltern- und Baby-Treffs (ELBA) im DRK Lauterbach über Mundhygiene informierte.

Schon vor dem Durchbrechen des ersten Zahns sollten Babys an die Berührungen im Mund gewöhnt werden, so dass das Zähneputzen später zur Gewohnheit werde. Aber auch die richtige Technik beim Putzen sei wichtig, wenn neue Zähne durchbrechen. „Eltern sind gefordert ihre Kinder beim Zähneputzen zu unterstützen“, betont Ute Born. Denn erst wenn ein Kind flüssig schreiben könne, sei es in der Lage, seine Zähne selbständig von Zahnbelag zu befreien. „So wie Eltern mit ihrem Kind zum Kinderarzt gehen, so sollen sie auch zweimal im Jahr zur zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung gehen“, so die Empfehlung der Expertin.

Der Eltern- und Baby-Treff (ELBA) ist ein Angebot des Deutschen Roten Kreuz Lauterbach. Hier treffen sich Eltern und Kinder, um einen gemeinsamen Vormittag zu verbringen. Neben Austausch und Kontakt untereinander sowie Spiel- und Bewegungsanregungen wird auch zu unterschiedlichen Themen rund um das Kind und Elternsein informiert. Betreut wird die Gruppe von Christine Streich-Karas. Weitere Informationen und Anmeldung zum ELBA-Treff:

Deutsches Rotes Kreuz, Hohe Bergstraße 2, 36341 Lauterbach, Yvonne Schäfer, Telefon 06641 9663-12, schaefer@drk-lauterbach.de 

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (vb) 161 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet eine Pressemitteilung und/oder Fotos des Vogelsbergkreises.