Foto: Fuldamedia

Legendäre Fastnachtsparty der „Blankenaier Ematze“

Ausgelassene Stimmung bis in die Morgenstunden

BLANKENAU
Am Samstagabend war es wieder so weit: Die Blankenaier Ematze luden die besten Showtanzgruppen der Region zu ihrer legendären Fastnachtsparty ein. Durch den Abend moderierten passend zum diesjährigen Thema Daniel Bien und Henrik Engler als Mario und Luigi.

Den Startschuss setzten die Blue Stars und die Teeniegarde aus Blankenau jeweils mit einem Gardetanz. Die Flotten Spritzer aus Niederkalbach setzten den Auftakt der Männertanzgruppen. Es folgten drei weibliche Tanzgruppen: Die Dancing Devils Burghaun, die Lannehieser Hebbdonseln und Effect Burghaun.

Nach einem kleinen Stimmungstest in der Pause ging es weiter mit den Zackichen Zichiener aus Giesel. Im Anschluss traten die Schoppegarde Löschenrod und die Matzeratis aus Mittelkalbach auf der heißen Bühne in Blankenau auf. Die Green Angels aus Großenbach, um Ematze Trainerin Jessica Meinecke, welche im Anschluss noch einen Blumenstrauß von „ihren Jungs“ bekam, heizten das Publikum vor der zweiten Pause nochmal richtig ein.

Den letzten Abschnitt des Abends läuteten Hot Temptation aus Poppenhausen ein. Die Chopperklopper aus Hintersteinau und die Eichezeller Schreckschruwe brachten den Saal vor dem Highlight des Abends, der Prinzengarde Blankenau, zum Beben. Nach dem Programm wurde, wie es sich gehört, bis in die frühen Morgenstunden in der Sektbar gefeiert.

Die Blankenaier Ematze bedanken sich bei einem bombastischen Publikum und den herausragenden Tanzgruppen.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (fm) 108 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.