Foto: Vogelsberger Zeitung

Schwerer Unfall auf der B254

Zwei Personen leicht verletzt ins Krankenhaus gekommen

SCHWALMTAL
Am Freitagmorgen ereignete sich gegen 9.20 Uhr auf der B254 bei Schwalmtal ein schwerer Unfall mit zwei beteiligten Pkws.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwalmtal wurde alarmiert zu einem „H1 auslaufende Betriebsstoffe“ nach einem Unfall auf der B254. „Das haben wir auch genau so vorgefunden. Alle Personen wurden schon vom Rettungsdienst betreut“, so Heiko Steuernagel, Gemeindebrandinspektor Schwalmtal. Die Brandschützer hatten kurzzeitig den fließenden Verkehr angehalten. Rund 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwalmtal, zwei Rettungswagen und die Polizei Alsfeld waren vor Ort.

Nach ersten Erkenntnissen kam ein 73-jähriger Romröder mit seinem Ford Kuga von Brauerschwend und wollte am Abzweig nach links auf die B254 einbiegen. Ein 82-Jähriger aus Schwalmtal kam von Lauterbach in Richtung Alsfeld. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf rund 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.