Fotos: Vogelsberger Zeitung

Einsatz für Lauterbacher Feuerwehr

45 Einsatzkräfte waren vor Ort – Zum Glück niemand verletzt – Gebäude stark verraucht

LAUTERBACH
Gegen 13.00 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises: „Brand im/am Gebäude“ in Lauterbach in der Lessingstraße.

Beim Eintreffen der Brandschützer drang viel Rauch aus dem Gebäude. Drei Trupps unter Atemschutz nahmen Erkundungen im Gebäude vor. Die Brandschützer stellten vor Ort in einem Abstellraum eine Brandausbreitung fest, die aufgrund von vielen gelagerten Kunststoffen sich zu einer starken Rauchentwicklung ausgebreitet hat. Der Rauch breitete sich schnell im ganzen Haus aus. Mit drei Trupps unter Atemschutz wurden der Innenangriff und die Brandbekämpfung aufgenommen.

Nach der Brandbekämpfung wurde das Gebäude mittels Lüfter vom Rauch befreit. Aufgrund des Bedarfes wurde der Löschzug Lauterbach Ost nachalarmiert. Mittels eines Nasssaugers wurde das Löschwasser im Gebäude abgesaugt. Das Brandgut wurde aus dem Abstellraum ins Freie gebracht.

Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte vom Löschzug Mitte mit 25 Brandschützer und 20 Einsatzkräfte des Löschzuges Lauterbach Ost, der Rettungsdienst und eine Streife der Lauterbacher Polizei. Nach Auskunft des Stadtbrandinspektor Jürgen Eifert gab es keine verletzten Personen. Der Hausbesitzer wurde vom Rettungsdienst vorsorglich untersucht, konnte aber am Einsatzort verbleiben.

Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.