Foto: Vogelsberger Zeitung

Mähdrescher brannte in Maar

Feuerwehr konnte schnell eingreifen und Schlimmeres verhindern

LAUTERBACH-MAAR

Zu einem Entstehungsbrand am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr wurde die Lauterbacher Feuerwehr mit dem Löschzug Ost und das Tanklöschfahrzeug (TLF) des Löschzugs Mitte nach Maar gerufen.

Vor Ort stellte sich ein Entstehungsbrand in einem Mähdrescher heraus. Durch den Eigentümer wurde die noch funktionsfähige Arbeitsmaschine vom Feld heruntergefahren und die Brandschützer schnell alarmiert. Die Feuerwehren waren schnell vor Ort und konnten den Entstehungsbrand schnell löschen und mit Wasser die heißen Flächen herunter kühlen. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Mähdrescher nach Glutnestern abgesucht. „Ein gerufener Servicetechniker muss nun die Ursache abklären“, sagte Jürgen Eifert, Stadtbrandinspektor Lauterbach. Zum Einsatz kamen auch zwei Feuerlöscher.

Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte vor Ort, sowie eine Streife der Lauterbacher Polizei. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht geklärt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal. Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf Facebook
» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.