Foto: Vogelsberger Zeitung

Neuer Anbau der Feuerwehr eingeweiht

Geplanten 200.000 Euro Baukosten wurden eingehalten

SCHLITZ
Am Mittwochmorgen wurde von Bürgermeister Heiko Siemon der Chip mit Zugangscode des Anbaus an Max Gebauer, 1. Stellvertretender Wehrführer und Jürgen Quanz, Stellvertretender Stadtbrandinspektor übergeben.

„Wir hatten hier am Standort eine Lagerproblematik gehabt und uns dazu entschlossen, den Anbau zu machen. Der Anbau ist zwar am Standort der Feuerwehr Schlitz Mitte, aber für alle Ortsteilwehren zugänglich, abgesichert mit einem Zugangscode und einem Chip“, so Bürgermeister Heiko Siemon. In dem Lager sollen hauptsächlich Materialien, wie Bindemittel, Sandsäcke usw. gelagert werden, die auch für Einsätze im Schlitzerland von den Ortsteilwehren genutzt wird. Es sei im Schlitzerland eine schöne Erweiterung für alle Wehren.

„Hier wird auch ein Notstromaggregat gelagert, weil der ganze Stützpunkt in einer Notlage unseren Krisenstab abbildet“, so Siemon.

Eine Besonderheit habe der Bau. Es wurde viel in Holzbauweise gemacht. Das Holzwerk Pfeifer hat viele fertige Teile angeliefert. „Damit stand die Lagerhalle – ökologisch nachhaltig. „, betont Heiko Siemon. Im Anbau befinden sich 54 Palettenstellplätze im Hochregallager.

Die geplanten 200.000 Euro Baukosten wurden eingehalten. „Es steckt viel Eigenleistung im Bau“, erläutert Siemon. So habe Max Gebauer, 1. Stellvertretender Wehrführer, in etwa 32 Stunden Arbeit die gesamte Licht- und Elektrotechnik installiert. Ende 2022 war die Baugenehmigung da, im März 2023 wurde mit dem Bau begonnen und im Dezember war der Bau abgeschlossen. „Für ein Flachdach haben wir uns entschieden, da die Kameraden hier dann perfekt das Anleitern üben können“, erklärt Siemon.

„Es sind viele Schlitzer Firmen, die mit involviert waren, das freut uns“, strahlt Bürgermeister Heiko Siemon.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.