Foto: Fuldamedia

Schwerer Unfall auf der A5: Lkw-Fahrer eingeklemmt

Sperrung der Autobahn unumgänglich – Kilometerlanger Stau auf der A5 und Umleitungen

GRÜNBERG / A5
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der A5 zwischen Homberg (Ohzm) und Grünberg in Fahrtrichtung Frankfurt, kurz vor der Anschlussstelle Grünberg.

Ein Lkw aus dem Kreis Fulda, beladen mit 22 Tonnen Pflastersteinen, fuhr auf einen langsam bergauf fahrenden Kühlzug auf. Der Kühlzug, beladen mit abgepackter Milch in „Tetra-Packs“, war zum Zeitpunkt des Unfalls mit nur sieben Stundenkilometern unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kühlzug auf 46 km/h beschleunigt, was zu erheblichen Beschädigungen führte.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des auffahrenden Lkw massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Rettungskräfte mussten den Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien und einen Rettungshubschrauber zur Unfallstelle rufen, um die medizinische Versorgung sicherzustellen.

Durch den Aufprall lief Milch aus den beschädigten „Tetra-Packs“ auf die Fahrbahn, was eine Weiterfahrt für den Kühlzug unmöglich machte und zur teilweisen Sperrung der Autobahn führte. Die Unfallstelle musste umfangreich gesichert und gesäubert werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr führte.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort waren die Feuerwehr Mücke, der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber, der Notarzt und eine Streife der Polizei Mittelhessen.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «