Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Fußgänger aus Lauterbach leicht verletzt

Durch Sprung zur Seite nichts Schlimmeres passiert

LAUTERBACH
Ein 19-jähriger Mann aus Lauterbach flüchtete mit seinem Pkw, konnte jedoch zeitnah ermittelt werden.

Schon am letzten Samstag im April (27. 04.) gegen 23.30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Fußgänger aus Lauterbach leicht verletzt. Derzeitigen Erkenntnissen nach beabsichtigte ein 19-jähriger Mann aus Lauterbach mit seinem VW Polo von dem Parkplatz einer Schule in die Straße „An der Wascherde“ einzubiegen. Der 34-jährige Fußgänger, der sich zu diesem Zeitpunkt auf der Fahrbahn befand, musste derzeit vorliegenden Informationen zu Folge auf die Seite springen, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden. Dabei wurde er durch den Pkw leicht an der Hand verletzt.

Der 19-Jährige flüchtete anschließend, konnte jedoch zeitnah ermittelt werden. Er muss sich nun unter anderem wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Wer Hinweise zu der Straftat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 162 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte und/oder Informationen und/oder Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.