Foto: © Vogelsberger Zeitung

Lkw mit Desinfektionsmittel umgestürzt

Einsatzkräfte tragen Schutzanzüge – Lkw hatte unter anderem Desinfektionsmittel geladen

GIESSEN
Gegen 2.37 Uhr wurde der Alarm für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei ausgelöst. Auf der Kreisstraße 25 zwischen Gießen Wißmarer Weg und Wißmar kippte aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Lkw-Anhänger, der unter anderem Desinfektionsmittel geladen hatte, bei einem Wendemanöver um.

Zehn Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz, die Einsatzkräfte tragen Schutzanzüge. Zuerst musste geprüft werden, ob giftige Flüssigkeit ausgetreten sei, da dies eine potenzielle Gesundheitsgefahr für die lokale Bevölkerung darstellen könnte. Die giftige Flüssigkeit lief nicht aus. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung und Umwelt, wie sich später herausstellte. Der 34-jährige Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall zum Glück unverletzt. Der Seecontainer musste entladen werden. Im Anschluß wurde der Anhänger mit einem Autokran einer Bergungsfirma auf seine Räder gehievt und abgeschleppt. Die K25 sei bis um 10.00 Uhr voll gesperrt gewesen.

Über die Schadenshöhe kann derzeit noch nichts gesagt werden.

Foto: © Vogelsberger Zeitung
Foto: © Vogelsberger Zeitung
Foto: © Vogelsberger Zeitung
Foto: © Vogelsberger Zeitung
Foto: © Vogelsberger Zeitung
Foto: © Vogelsberger Zeitung
Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.