Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Mann in Bahnhofsunterführung niedergeschlagen

47-Jähriger kam ins Klinikum – Bundespolizei sucht Zeugen

GRÜNBERG
Opfer einer Körperverletzung wurde gestern Abend ein 47-jähriger Mann aus Gießen. Zwei bislang Unbekannte sollen den Mann, einen Asylbewerber aus Marokko, gegen 21.30 Uhr angegriffen und geschlagen haben.

Der 47-Jährige erlitt dabei Verletzungen im Gesicht und am linken Fuß. Ein 20-jähriger Reisender, der das Opfer im Bereich des Treppenaufganges zum Bahnsteig 2 im Grünberger Bahnhof fand, verständigte sofort die Polizei und den Rettungsdienst.

Angaben zu den Tätern konnte das Opfer bislang nicht machen. Der 47-Jährige kam nach Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung in das Klinikum nach Lich.

 Die Bundespolizei bittet um Hinweise
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugenhinweise sind unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de erbeten.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 162 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte und/oder Informationen und/oder Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.