Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Unfall mit Streifenwagen – Zeugen gesucht

Es entstand Gesamtsachschaden von circa 2.800 Euro

LAUTERBACH
Am Samstagmorgen (17.02.), gegen 5.30 Uhr, kam es in der Straße „Am Graben“ zu einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen.

Nach aktuellem Kenntnisstand befuhr die Streifenbesatzung gerade die Fahrbahn von Landsknechtweg kommend in Richtung des Ankerturms, als ihnen aus noch unbekannten Gründen ein grüner Hyundai auf ihrer Straßenseite entgegenkam. Beim Vorbeifahren touchierte der Pkw mit seiner linken Fahrzeugseite das Polizeifahrzeug. Anschließend setze der Fahrzeugführer seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Die Beamten nahmen daraufhin umgehend die Verfolgung des flüchtigen Hyundai auf und konnten diesen wenig später in der Bleichstraße, Höhe Hausnummer 7, an einem Straßenpoller verunfallt feststellen. Personen konnten dabei nicht angetroffen werden. Es entstand Gesamtsachschaden von circa 2.800 Euro. Die Beamten blieben glücklicherweise unverletzt.

Anschließende Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug letztmalig im Dezember 2023 für den Straßenverkehr zugelassen war. Auch die auf dem Pkw angebrachten Kennzeichen waren seit längerer Zeit nicht mehr gültig. Der Hyundai wurde daraufhin sichergestellt.

Alle bisherigen polizeilichen Maßnahmen führten bislang nicht zur Identifizierung einer tatverdächtigen Person. Vor diesem Hintergrund sucht die Polizei Osthessen nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Wer Hinweise zu der Straftat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.