Freuen sich über die Auszeichnung (von links): Zahnarzt Luc Sayffaerth, der neu in die Praxis seines Vaters eingestiegen ist, Dr. Klaus Sayffaerth mit Tochter Kim Röther, die als Praxismitarbeiterin mit dem Vater die Kita als Patenschaftsteam betreut, Bürgermeister Stephan Paule, Kita-Leiterin Nicole Weitzel, Uta Born vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege Vogelsberg, Dr. Sonja Schmidt-Schäfer, Schulzahnärztin im Gesundheitsamt, Carolin Rehm als Mitglied des Elternbeirates sowie Kinder und Mitarbeiter der Kita. (Foto: Vogelsbergkreis)

Kita Angenrod freut sich über die dritte Auszeichnung

Und wieder „rundum mundgesund“

ANGENROD
Für die Kita in Angenrod ist die Zahngesundheit ihrer Kinder ein wichtiger Baustein in ihrem Konzept. Umso erfreulicher ist es, dass die Kita nun schon zum dritten Mal die Auszeichnung „Rundum mundgesund“ erhalten hat.

Verliehen wird das Prädikat durch das Hessische Ministerium für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales (HMSI), der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (LAGH) und den regionalen Arbeitskreisen Jugendzahnpflege (AKJ).

Uta Born vom AKJ Vogelsberg stellt die Inhalte des Prädikats vor. Kinder in den ausgezeichneten Kitas üben täglich Zähneputzen nach der KAIplus Systematik. Sie lernen die Kauflächen (K), Außenflächen (A) und Innenflächen (I) richtig zu putzen. Das Plus steht für die Mitarbeit der Eltern, die regelmäßig die Zähne ihrer Kinder nachputzen sollten. Erst wenn die Kinder flüssig schreiben können, ist ihre Handmotorik ausreichend geschult, um sich die Zähne selbstständig plaquefrei putzen können.

Auch bekommen die Kinder die Inhalte einer zahngesunden Ernährung vermittelt und trinken ausschließlich ungesüßte Getränke. Aber auch die Elterninformation und die Sensibilisierung für regelmäßige Zahnarztbesuche sind ein wichtiger Teil des Konzepts.

In ihrer Begrüßung freute sich Kita-Leiterin Nicole Weitzel, dass ihre Kita schon zum dritten Mal das Prädikat erhalten hat. Kinder lernen fürs Leben und gerade die Zahngesundheit stellt einen wichtigen Faktor für die allgemeine Gesundheit dar, betonte sie. Bürgermeister Paule lobte besonders die engagierten Mitarbeiter der Kita, die das alles erst möglich machen. Dr. Sonja Schmidt-Schäfer, Schulzahnärztin im Gesundheitsamt, merkte an, dass sie bei den Schuluntersuchungen merkt, ob in der Kita das Zähneputzen geübt wurde. Auch Carolin Rehm vom Elternbeirat freute sich, dass die Kita so gute Vorarbeit leistet und so das Zähneputzen mit den Kinder zu Hause vereinfacht wird.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (vb) 164 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet eine Pressemitteilung und/oder Fotos des Vogelsbergkreises.