Der Landtagsabgeordnete Maximilian Ziegler (Foto: Hessischer Landtag)

Maximilian Ziegler (SPD): Probleme sind dafür da, um gelöst zu werden

„Vor allem die Menschen aus den Dörfern und kleineren Städten unterstützen“

VOGELSBERGKREIS
Der neue SPD-Landtagsabgeordnete aus dem Vogelsberg, Maximilian Ziegler, hat die Regierungserklärung von Ministerpräsident Boris Rhein kommentiert.

Am Rande der Landtagssitzung in Wiesbaden stellte er dabei drei Punkte der neuen Regierung in den Vordergrund. „Wir müssen insgesamt den Zusammenhalt in Hessen stärken, unsere Politik für jeden verständlich erklären und mehr für die Menschen auf dem Land tun. Als Landtagsabgeordneter für den Vogelsberg, Laubach und Rabenau und als jemand, der vom Bau kommt, will ich vor allem die Menschen aus den Dörfern und kleineren Städten unterstützen. Meine Arbeit wird eine Arbeit für den Wahlkreis Vogelsberg und den sogenannten ländlichen Raum sein, also für die Leute, die hier leben und arbeiten“, sagte der SPD-Landtagsabgeordnete aus Grebenhain.

Ministerpräsident Boris Rhein habe in seiner Rede erklärt, den Menschen das Vertrauen in die Politik zurückgeben. Dem kann Maximilian Ziegler nur zustimmen: „Vertrauen muss man sich erarbeiten. In diesen rauen Zeiten wird das eine Hammeraufgabe. Für mich persönlich kommt mir dabei meine Arbeit zugute. Denn jeder der auf dem Bau arbeitet weiß, dass Probleme da sind, um gelöst zu werden. Diese Mentalität werde ich in den Landtag einbringen.“

Der Start der neuen Regierung sei aus seiner Sicht gelungen und er blickt optimistisch in die kommenden Jahre. „Es kommt viel Arbeit auf uns Landtagsabgeordnete zu, aber das bin ich gewohnt. Deshalb können wir meinetwegen loslegen“, ist sich der SPD-Abgeordnete Ziegler sicher.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «