Landrat Manfred Görig (Zweiter von rechts), übergibt symbolisch den Schlüssel zum 1. Bauabschnitt an Schulleiterin Andrea Wolf, und Sebastian Birx, an der OWS Stufenleitung der Klassen 5 bis 7 und für die Koordination im Bauausschuss zuständig. Auch Grebenhains Bürgermeister Sebastian Stang gratuliert zur Eröffnung (Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips)

Neues Herzstück der Oberwaldschule

Erster Bauabschnitt an der OWS ist offiziell eingeweiht

GREBENHAIN
Von außen verdeckt noch ein Gerüst die Fassade des Neubaus. Doch das wird bald weichen, und wenn man die Schwelle übertritt, erinnert fast nichts mehr an eine Baustelle: Der 1. Abschnitt der Baumaßnahmen an der Gesamtschule „Oberwaldschule“ (OWS) in Grebenhain ist eröffnet.

Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips
„Eine Investition in die gesamte Region, die sich definitiv gelohnt hat. Aber auch eine Kraftanstrengung“, sagt Landrat Manfred Görig in seinem Grußwort, bevor er symbolisch den Schlüssel an die Schulgemeinde übergibt.

„Eine Investition in die gesamte Region, die sich definitiv gelohnt hat. Aber auch eine Kraftanstrengung“, so umschreibt es Landrat Manfred Görig bei der offiziellen Einweihung vor dem Jahreswechsel und lobt die beteiligten Firmen und Institutionen für das Engagement. Denn für die Schulgemeinde mit rund 700 Schülerinnen und Schülern in den Klassenstufen 1 bis 10 steht ab sofort ein moderner Erweiterungsbau im Passivhausstandard mit Aula, Mensa, naturwissenschaftlichen Fachräumen sowie einem Verwaltungsbereich zur Verfügung.

Insgesamt etwa 9.7 Millionen hat der Vogelsbergkreis als Schulträger in den ersten von vier vorgesehenen Bauabschnitten investiert. „Rund 7,4 Millionen Euro – ein Viertel davon vom Kreis aufgebracht –stammen dabei aus dem Kommunalinvestitionsprogramm ‚KIP macht Schule‘. Weitere 2,3 Millionen Euro aus Eigenmitteln komplettieren die Finanzierung“, rechnet der Landrat die Kosten für den 1. Bauabschnitt an der OWS vor. Eine große Herausforderung für den Kreis-Haushalt. Denn bereits mit Beginn der Ausschreibungen ab Ende 2021 setzen erhebliche Baupreissteigerungen, fehlende Bewerbungen auf Ausschreibungen sowie Lieferengpässe ein, die den Baufortschritt verzögerten und den Kostenrahmen strapazierten.

Das alles zu stemmen, war und ist eine echte Aufgabe und für die Zukunft braucht es daher gut aufgestellte Förderprogramme, um die Modernisierung der Schulen im Vogelsbergkreis weiter voranzutreiben, merkt der Landrat an. „Wir haben in den letzten Jahren dort bereits erhebliche Anstrengungen unternommen“, betont er etwa mit Blick auf den Neubau der Gesamtschule in Schlitz. „Wir wollen weiter investieren, doch um unsere wichtigen Schulstandorte in der Vogelsberger Fläche weiter zu modernisieren, brauchen wir finanzielle Unterstützung von Bund und Land.“

Abschließend drückt Landrat Görig der Schulleitung, den Handwerks- und Bauunternehmen, dem Architekturbüro „Ritz & Losacker“, den Mitarbeitern von Schule und Kreisverwaltung sowie allen weiteren Beteiligten seinen Dank für das Engagement aus. „Ihr Einsatz unter diesen schwierigen Vorbedingungen verdient großes Lob – Sie alle haben dabei mitgeholfen für die Schulgemeinde einen modernen Erweiterungsbau zu verwirklichen“, unterstreicht er mit Blick auf moderne und digitale Fachräume Chemie und Physik oder etwa energiesparende Gebäudetechnik.

Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips
Landrat Manfred Görig (von rechts), gemeinsam mit Sebastian Birx und Johannes Altmannsberger, Leiter pädagogische Unterstützung beim staatlichen Schulamt Gießen, beim Rundgang durch den neuen Trakt.

Auch Schulleiterin Andrea Wolf, Sebastian Birx, an der OWS Stufenleitung der Klassen 5 bis 7 und für die Koordination im Bauausschuss zuständig, Johannes Altmannsberger, Leiter pädagogische Unterstützung beim staatlichen Schulamt Gießen, und Sebastian Stang, Bürgermeister der Gemeinde Grebenhain, würdigen in ihren Grußworten den Zusammenhalt der Schulgemeinde und die Baumaßnahme des Vogelsbergkreises. Diese kann nun mit Leben gefüllt werden und so Schülern aus den Gemeinden Grebenhain, Freiensteinau, und Lautertal sowie der Stadt Herbstein zugutekommen.

Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips
Auch der Schulchor der OWS singt zur Eröffnung.

Mit zwei Liedern des Schulchors und einem Rundgang durch die neu geschaffenen Räumlichkeiten geht die offizielle Eröffnung im Rahmen eines kleinen Weihnachtsmarktes in der OWS zu Ende.

Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (vb) 120 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet eine Pressemitteilung und/oder Fotos des Vogelsbergkreises.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.