Große Freude kurz vor Weihnachten: RhönEnergie-Verkaufschef Klaus Moll (links) und Geschäftsführer Martin Heun (rechts) überreichten symbolische Schecks an (von links) Stefan Schunck und Gerhard Krönung von der Fuldaer Tafel sowie Renate und Gerhard Büßelmann von „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“. (Foto: RhönEnergie)

RhönEnergie-Mitarbeitende lassen Herzen zu Weihnachten höher schlagen

Spendenaktion bringt 2.400 Euro für Fuldaer Tafel und „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“

FULDA
Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben Mitarbeitende der RhönEnergie Gruppe vor Weihnachten Spenden für zwei wichtige soziale Projekte in der Region gesammelt.

Sie haben 120 RhönEnergie-Tassen einer limitierten und exklusiven Weihnachtsedition, gefüllt mit Plätzchen von Katzers Backhaus aus Fulda sowie der Bäckerei und Konditorei Günther aus Alsfeld, verkauft. Dabei kamen 1.200 Euro zusammen. Das Unternehmen verdoppelte diesen Betrag, so dass jetzt insgesamt 2.400 Euro an die Fuldaer Tafel und den Verein „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“ übergeben werden konnten.

„Wir sind der Herzschlag der Region. Deshalb ist es uns wichtig, gerade vor Weihnachten ein Herz für die zu zeigen, denen es nicht so gut geht. Wir finden die Idee unserer Mitarbeitenden großartig“, sagte Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Gruppe, bei der Übergabe der symbolischen Schecks. Die RhönEnergie hat ihren Sitz in Fulda, sie ist aber seit 40 Jahren auch in Alsfeld präsent, bis vor zehn Jahren unter dem Namen GWV. Osthessen.

RhönEnergie-Vertriebschef Klaus Moll dankte den Verantwortlichen der Fuldaer Tafel und von „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“ für ihr tagtägliches Engagement. „Ihr ehrenamtlicher Einsatz ist ein Gewinn für die Region. Wir freuen uns, wenn wir diesen Einsatz unterstützen können“, erklärte Moll.

Über die Spenden freuten sich für die Fuldaer Tafel Vorsitzender Stefan Schunck und Vorstandsmitglied Gerhard Krönung sowie für „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“ Renate und Gerhard Büßelmann. „Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der RhönEnergie für ihren Herzschlag“, sagten die Vertreter der Tafel und der Herzenswünsche. Sie waren sich ebenfalls einig in einer zweiten Aussage: Ihre Projekte können jeden Euro und jeden Cent gut gebrauchen.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.