Domplatzkonzert 2023 mit Eros Ramazotti. (Foto: Stadt Fulda/C.Tech)

Vorverkaufsrekord bei den Domplatzkonzerten

Drei von sieben Konzerten ausverkauft – Gesamtzahl vom Vorjahr schon fast erreicht

FULDA

Wer im kommenden Jahr zu einem der Domplatzkonzerte in Fulda gehen möchte, sollte mit dem Ticketverkauf nicht mehr zu lange warten.

Von den sieben Konzert-Terminen im Sommer 2024 sind bereits drei komplett ausverkauft: Für PUR, Peter Fox und Sting gibt es keine Tickets mehr. Auch der Vorverkauf für die Konzerte von David Garrett, Zucchero, Kool & the Gang und Howard Carpendale läuft außerordentlich gut, so dass aktuell bereits die Gesamt-Verkaufszahl von rund 45.000 aus dem Vorjahr fast erreicht ist.

Für Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld ist diese erfreuliche Nachricht ein Zeichen dafür, dass die Veranstaltungsreihe inzwischen auch weit über die Stadt und die Region hinaus bekannt und beliebt ist. „Mit den Domplatzkonzerten zieht Fulda Menschen aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus an. Das liegt auch daran, dass es uns gelingt, national und international bekannte Künstlerinnen und Künstler hierherzuholen, die teilweise nur wenige Konzerte in Deutschland spielen.“

Eine wichtige Rolle spiele dabei sicherlich das wunderbare Ambiente vor dem Dom und auch die zentrale Lage Fuldas mitten in Deutschland und Europa. „Die Domplatzkonzerte sind ein wichtiger Baustein unserer Strategie, die Innenstadt weiter als Kultur- und Erlebnisraum zu entwickeln“, so der Oberbürgermeister. +++ mkf

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.