Freuen sich über die neue Vorsitzende Jennifer Gießler: Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, Stadtverordnetenvorsteher Gunther Sachs und Fraktionschef Felix Wohlfahrt (von links). (Foto: Apel)

Jennifer Gießler (30) neue CDU-Vorsitzende in Lauterbach

Fokus bei Mitgliederversammlung jetzt schon auf Kommunal- und Bürgermeisterwahl

LAUTERBACH
Bilanz und Aufbruch kennzeichneten die Jahreshauptversammlung der Lauterbach CDU in der Turnhallengaststätte in Frischborn. So wurde Jennifer Gießler zur neuen Vorsitzenden des Stadtverbandes gewählt. Die 30jährige Referentin für Arbeitsrecht folgt auf Uwe Meyer, der nach sieben Jahren nicht wieder kandidierte. Er wurde ebenso wie Arnim Ortmann und Patricia-Hammerl-Schönhals Stellvertreter von Gießler.

In seinem Bericht über die letzten zwei Jahre und seine gesamte Amtszeit hob der scheidende Vorsitzende die vielen absolvierten Wahlkämpfe, die trotz Pandemie-Einschränkungen durchgeführten Veranstaltungen wie die Sommerfeste und das Beutelchesessen hervor. Die Neujahrsempfänge zuletzt mit CDU-Landtagsfraktionschefin Ines Claus und Ministerpräsident Boris Rhein seien jeweils die Höhepunkte im Jahreskalender der Union. Meyer zeigte sich ein wenig stolz, dass die Christdemokraten in der Kreisstadt seit 1996 mit Rainer-Hans-Vollmöller stellten sowie in dieser Periode mit Gunther Sachs den Stadtverordnetenvorsteher, mit Holger Marx den Ersten Stadtrat. Nun werde noch im Juni mit Dr. Jens Mischak ein langjähriger Lauterbacher Kommunalpolitiker sein Amt als Landrat des Vogelsbergkreises antreten. Dies zeige die personelle Kraft des Stadtverbandes, der zudem die größte Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung stelle, auf Ebene des Vogelsbergkreises bestens vertreten sei und auch mit Gunther Sachs als stellvertretendem Vorsitzenden an der Spitze des Bezirksverbandes Osthessen mitwirke.

Man freue sich seitens des Stadtverbandes, dass Michael Ruhl aus Herbstein wieder das Direktmandat für den Hessischen Landtag – mit großem Abstand zu Mitbewerbern – verteidigte und weiter mit seinem Wahlkreisbüro beim Stadtverband in Lauterbach vertreten sei. Meyers Stellvertreter Arnim Ortmann würdigte das über vierzig Jahre andauernde Engagement des scheidenden Vorsitzenden, der seine politische Laufbahn im Jahre 1981 als Kreisvorsitzender der Jungen Union Vogelsberg begann und in Stadt- und Kreispolitik sowie vielen Vereinen tätig war und ist.

Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller und CDU-Fraktionsvorsitzender zogen eine positive Halbzeitbilanz seit der jüngsten Kommunalwahl vom Frühjahr 2021. Auch wenn die Union mit 13 Stadtverordneten die stärkste Fraktion sei, gebe es keine manchmal als „bürgerliche Mehrheit“ bezeichnete Zusammensetzung in der Stadtverordnetenversammlung. Man habe den Eindruck, dass sich der ein oder andere Stadtverordnete an einem Problem „erfreue“, aber feststelle, dass man keine Lösung wisse und sich dann bei entscheidenden Abstimmungen enthalte. Bürgermeister Vollmöller betonte, dass man trotz Gegenwindes in der Politik zu seiner Haltung stehen müsse. Er unterstrich die Bedeutung von Regional- und Stadtentwicklung, die in seiner in drei Jahren bei der nächsten Bürgermeisterwahl endenden Amtszeit zur Schaffung von Arbeitsplätzen in Industrie und Behörden sowie von Wohnbaugebieten führte. CDU-Fraktionschef Wohlfahrt hob die aktuellen Baumaßnahmen am Nordbahnhof sowie den in Kürze startenden neukonzipierten Stadtbus hervor. Er wünsche sich, dass die Planungen für die Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg im Zuge der Bundesstraße 254 von Alsfeld nach Fulda bei der geplanten neuen Koalition von CDU und SPD im Hessischen Landtag einen neuen Schub bekomme und zügig gebaut werde.

Die neugewählte Vorsitzende Jennifer Gießler, die sowohl der Stadtverordnetenversammlung als auch dem Vogelsberger Kreistag angehört, sieht die Vorbereitung der Kommunalwahl 2026 sowie die dann anstehende Bürgermeisterwahl als wichtige Aufgabe des neuen Stadtverbandsvorstandes an. Neben der Fortentwicklung des Social-Media-Angebotes werde es auch klassische Präsenzveranstaltungen geben, gerade um kommunale Themen besser erläutern zu können, stellte die vormalige Kreisvorsitzende der Jungen Union heraus.

Foto: Apel
25 Jahre in der CDU-Lauterbach: Ehrung für Ulrich Förster durch Parteivorsitzenden Uwe Meyer (links) und Osthessens-CDU-Bezirksvizechef Gunther Sachs (rechts).

Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurde Ulrich Förster aus Heblos vom stellvertretenden osthessischen Bezirksvorsitzenden Gunther Sachs, der auch die Versammlung leitete, geehrt.

Foto: Apel
Der neue CDU-Vorstand in Lauterbach mit Stadtverbandsvorsitzender Jennifer Gießler (5. von rechts).

Vorstand
In den Vorstand wurden neben Vorsitzender Jennifer Gießler als ihre Stellvertreter Arnim Ortmann, Patricia Hammerl-Schönhals und Uwe Meyer gewählt. Schatzmeister bleibt Ismet Tosun und Schriftführer Joshua Östreich. Mitgliederbeauftragter wurde wieder Arnim Ortmann.

Als Beisitzer gehören dem Vorstand an:
Angelika Förster, Dr. Michael Kremer, Holger Marx, Erwin Nahrgang, Lothar Pietsch, und Sabrina Wiegand-Mischak

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «