Foto: Vogelsberger Zeitung

Schwarz: Feuer in Garage ausgebrochen

Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren im Einsatz – Geringer Sachschaden

GREBENAU-SCHWARZ

Gegen 16.47 Uhr meldete die Leitstelle einen Gebäudebrand im Rainröder Weg in Schwarz. Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Schwarz, Grebenau und Wallersdorf waren im Einsatz. Das Feuer war in einer Garage ausgebrochen.

Pascal Rüffer, Wehrführer Feuerwehr Grebenau erklärt, dass sie mit dem Stichwort „F2 ausgedehnter Gebäudebrand“ alarmiert wurden. „Beim Eintreffen hatte es sich zum Glück nicht so dramatisch herausgestellt.“ Hinter einem Auto in einer Garage hatte ein Kompressor Feuer gefangen. Die Anwohner waren nicht zugegen, als das Feuer ausbrach. „Deshalb war zu keinem Zeitpunkt Menschenleben in Gefahr“, so Rüffer. Durch einen Außenangriff konnten die Brandschützer das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und nach wenigen Minuten den Löschvorgang abschließen.

Im Nachgang wurde mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht und keine gefunden. Die größte Bedrohung war der Pkw in der Garage. „Wäre der Brand länger unbemerkt geblieben, hätte das Feuer womöglich auf den Pkw übergegriffen“, so Rüffer.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe ist derzeit noch nichts bekannt.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.