Landrat Manfred Görig verabschiedet Susanne Werner nach 48 Jahren im Öffentlichen Dienst in den Ruhestand. (Foto: Vogelsbergkreis)

Susanne Werner nach 48 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Zeit für etwas Neues

VOGELSBERGKREIS

Es ist der Lauf der Zeit – und nun ist Zeit für Neues. Darüber herrscht bei der Verabschiedung von Susanne Werner Einigkeit. Denn nach fast einem halben Jahrhundert im öffentlichen Dienst beginnt für die Alsfelderin ein neuer Lebensabschnitt.

Landrat Manfred Görig, Heidrun Bass, stellvertretende Leiterin des Amtes für Soziales und Ausländerrecht, und Melanie Ahne, stellvertretende Leiterin des Haupt- und Personalamts, wünschen ihr dafür bei einer kleinen Verabschiedung alles erdenklich Gute.

„Nach der Ausbildung beim Magistrat der Stadt Alsfeld, dem Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst bei der Stadt Gießen, einer Station beim Bundesamt für Ernährung und Forstwirtschaft in Frankfurt und einer Abordnung an den Magistrat der Stadt Lauterbach kamst du 1993 zum Kreis“, skizziert Landrat Manfred ihren beruflichen Werdegang. Gut vier Jahre nach dem Start im Sozialamt in Alsfeld geht es für die frisch gebackene Ruheständlerin dann für 22 Jahre ins Revisionsamt, bevor sich der Kreis im Januar 2019 schließt: Amtfrau Susanne Werner geht zurück in das Amt für Soziales und Ausländerrecht, und kümmert sich im Sachgebiet SGB XII um Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Sachgebietsleitung Heidrun Bass lobt die besondere Leistung von Susanne Werner. „Wir haben uns in deiner Zeit ab ‘93 in Alsfeld kennengelernt. Und deine Empathie und dein Verständnis für Kundinnen und Kunden sowie Kolleginnen und Kollegen sind beispielhaft. Du hast Verständnis gezeigt, und die Zusammenarbeit so positiv mitgestaltet“, sagt Bass und überbringt stellvertretend die Grüße von Amtsleiter René Lippert. Auch Melanie Ahne dankt im Namen des HPA für die geleistete Arbeit, und wünsche alles Gute. „Nun hat man die Zeit, um frei seiner Wege zu gehen“, fügt sie an.

„Mein großer Dank für die lange Zeit beim Vogelsbergkreis und die viele Arbeit, die du im öffentlichen Dienst geleistet hast! 48 Jahre im Berufsleben ist eine Leistung, die man nicht oft sieht“, stellt Landrat Görig klar und wünscht Susanne Werner abschließend viel Gesundheit und einen langen Ruhestand.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (vb) 146 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet eine Pressemitteilung und/oder Fotos des Vogelsbergkreises.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.