Foto: Vogelsberger Zeitung

Pkw-Brand sorgte für Feuerwehreinsatz

62-jähriger Lauterbacher hatte viel Glück

B 254 / ANGERSBACH

Gegen 19.45 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Kleinbrand auf der B254 zwischen Angersbach und Lauterbach.

Der 62 jährige Pkw-Fahrer aus Lauterbach kam mit seinem Mercedes aus Richtung Angersbach und wollte nach Lauterbach. Er habe plötzlich laute Geräusche bemerkt und dachte, er schaffe es noch nach Hause in Lauterbach. In der Einfahrt zur Kläranlage ist er mit seinem Mercedes dann doch stehen geblieben und sah den verschmorten Reifen hinten links.

Wolfgang Schweiger, Wehrführer der Feuerwehr Angersbach erklärte, dass die Feuerwehr zu einem Pkw mit unklarer Rauchentwicklung zwischen Angersbach und Lauterbach gerufen wurde.

„Die vorgefundene Einsatzlage war dann, dass evtl. die Bremsen festhingen, sodass der Pkw im hinteren Bereich im Bereich der Bremsen schon rot glühend war. Das Rad war schon geschmolzen“, sagte Schweiger. Die Brandschützer löschten und kühlten den Entstehungsbrand ab.

Der 62-Jährige wurde vom Rettungsdienst untersucht und konnte noch am Einsatzort entlassen werden.

Vor Ort waren 18 Einsatzkräfte der Wartenberger Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie eine Streife der Lauterbacher Polizei. Die Höhe des Sachschadens wird sich im unteren vierstelligen Bereich bewegen.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.