Foto: Vogelsberger Zeitung

Unangemeldetes „Nutzfeuer“ rief Feuerwehr auf den Plan

22 Einsatzkräfte und drei Fahrzeugen waren vor Ort

WARTENBERG-ANGERSBACH

Am Montagabend gegen 20.08 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Kleinbrand in Angersabach im Krombergsweg.

Die Freiwillige Feuerwehr Wartenberg bekam die Alarmierung „Unklarer Feuerschein“ in Richtung Sandgrube. Schon auf der Anfahrt sah man an einem abgelegenen Grundstück den Feuerschein eines vermeidlichen Nutzfeuers. Vor Ort bestätigte sich die Vermutung: ein unangemeldetes, aber bewachtes Nutzfeuer.

Für die Brandschützer war außer der Belehrung, dass ein Nutzfeuer abseits des bebauten Raumes angemeldet werden muss, nichts weiter zu tun.

Die Feuerwehr Wartenberg war mit insgesamt 22 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.