„Biker-Ausfahrt für Tiere“

Über 200 Biker fahren für Tiere

LAUTERBACH

Am Sonntagmittag trafen sich zum sechsten Mal über 200 Biker bei einem Discounter auf dem Parkplatz, um auf das Startsignal von Klaus Groth für „Biker-Ausfahrt für Tiere“ zu warten.

Die Strecke beträgt etwa 80 bis 100 Kilometer. Um Punkt 14 Uhr gab Klaus Groth das Startsignal für eine tolle Rundfahrt durch den Vogelsberg bei strahlendem Sonnenschein. Der gesamte Erlös wird an das Tierheim Lauterbach gespendet. Über die Übergabe und Spendensumme wird nachberichtet.

„Wir haben immer einen guten Draht zum Wettergott, denn wir hatten bisher nie Regen“, so Klaus Groth. Groth konnte sich einen lockeren Spruch nicht verkneifen: „Die Klimakleber haben wir heute Morgen schon entsorgt, die kleben jetzt beim Habeck zu Hause. Wir hingegen machen etwas Sinnvolles. Die Tierheime werden ja von unserem Staat im Stich gelassen.“

Vor der Fahrt erklärte Klaus Groth, dass sich die Biker strickt an die StVO halten müssen. „Organspender brauchen wir hier nicht. Hier muss niemand dem anderen etwas beweisen“ und meinte damit, dass alle rücksichtsvoll und mit Verstand fahren sollen. „Ich wünsche uns allen eine schöne Tour und vor allem unfallfrei“, so Groth.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

1 Kommentar

  1. Wir kommen immer wieder sehr gerne um den Veranstalter mit seinem ganz tollen Team zu unterstützen und zu zeigen das wir sehr gerne Gutes Tun.
    Es war auch jemand mit Hund dabei. Also:… Tiere fahren für Tiere im Tierheim !!!

1 Trackback / Pingback

  1. 1.111 Euro Spende für den Tierschutzverein Lauterbach - Vogelsberger Zeitung

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.