"Nie wieder Krieg" (Foto: Vogelsberger Zeitung)

Soroptimist: Begegung am verhüllten Friedenslöwen in Lauterbach

SI Deutschland-Präsidentin Anne Dörrhöfer und SI Deutschland Vizepräsidentin Susanne Bolduan zu Gast

LAUTERBACH

Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg lud am Samstag ab 15.00 Uhr zum Berliner Platz in Lauterbach ein.

Am verhüllten Friedenslöwen boten Tische und Bänke eine Möglichkeit zum geselligen Austausch. Ob internationale, regionale oder lokale Gäste: die Begegnung zwischen Menschen stand an diesem Tag im Vordergrund. Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt.

Die Stufe Q3 der Alexander-von-Humboldt-Schule bot Kuchen und Kaffee an, „Die Wachtel“ stand für warme Speisen sowie Getränke bereit und das „Lauterbacher Weinkontor“ hatte Weine und Cocktails im Angebot.

Die offizielle Eröffnung des Festes wurde durch Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, SI Deutschland-Präsidentin Anne Dörrhöfer, SI Deutschland Vizepräsidentin Susanne Bolduan, SI Lauterbach-Vogelsberg Präsidentin Dr. Barbara Peters und Chantal Ladenburger vom SI Club Metz vorgenommen.

Soroptimist International (SI) ist weltweit eine der größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. SI engagiert sich im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld für die Menschenrechte, Bildung für Mädchen und Frauen, Frieden, internationale Verständigung und verantwortliches Handeln und beteiligt sich aktiv an den Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft. Die Organisation hat weltweit rund 75.000 Mitglieder in 122 Ländern. Soroptimist International Deutschland (SID) hat derzeit über 6.600 Mitglieder in 217 Clubs. Der Club Lauterbach-Vogelsberg ist einer davon – er wurde 2010 gegründet und hat derzeit 31 Mitglieder. Weitere Informationen finden Sie unter www.soroptimist.de 

Wir berichten nach.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.