Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Schwerer Unfall auf der A5 in der Baustelle

Sieben Personen verletzt, davon vier schwer – Rund 80.000 Euro Gesamtsachschaden

A5 / HOMBERG (OHM)

Am Sonntag kam es gegen 16.20 Uhr auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West, im Bereich der Baustelle „Ohmtaldreieck“ zu einem Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Pkw.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus Hofheim am Taunus mit ihrem blauen Volvo die linke von zwei Fahrspuren im dortigen Baustellenbereich. Aufgrund von Rückstau musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfahrenden Pkw erfassten die Situation offensichtlich zu spät und kollidierten jeweils frontal mit dem Fahrzeugheck ihres Vorausfahrenden. Alle Unfallbeteiligten kamen auf der linken Fahrspur stehend in ihre Endposition. Der Verkehr wurde über die rechte Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Sieben Personen verletzt, davon vier schwer

Sieben der insgesamt elf Fahrzeuginsassen wurden verletzt, davon vier Personen schwer und drei Personen leicht. Die Schwerverletzten wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Alle an dem Verkehrsunfall beteiligten Pkw waren durch die Beschädigungen nicht mehr fahrbereit. Sie konnten mit Hilfe der Feuerwehr in das angrenzende Baufeld umgesetzt werden. Dazu musste die Fahrbahn in Richtung Norden für die Dauer von etwa 15 Minuten vollgesperrt werden.

Neben der freiwilligen Feuerwehr aus Homberg/Ohm waren vier Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 151 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte/Informationen/Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.