Foto: Vogelsberger Zeitung

PKW überschlägt sich auf der A5 bei Alsfeld

59-jähriger Fahrer hatte viel Glück, dass nicht mehr passiert ist

Updatestand: 02.09.2023, 14.10 Uhr

ALSFELD

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagabend gegen 18.45 Uhr auf der A5 bei Alsfeld. Dort landete ein Auto auf dem Dach im Graben.

Laut Autobahnpolizei befuhr der Fahrer den linken Fahrstreifen der zweispurigen Bundesautobahn 5 in nördliche Fahrtrichtung. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam der Verkehr kurzzeitig zum Erliegen, sodass der Fahrzeugführer stark abbremsen musste. Durch das Bremsmanöver auf regennasser Fahrbahn kam der Pkw ins Schleudern, prallte zunächst in die Mittelleitplanke, wurde von dieser abgewiesen und rutschte über alle Fahrstreifen bis in den Straßengraben. Im Straßengraben überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Erste Meldungen, dass der Fahrer eingeklemmt sei, bestätigten sich nicht. Die Feuerwehr musste also lediglich die Unfallstelle absichern.

Der 59-Jährige aus Thüringen, der am Steuer des Fahrzeugs saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Feuerwehr der Stadt Alsfeld mit 25 Einsatzkräften und die Autobahnpolizei.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.