Muster: Bundesrepublik Deutschland, Bundesministerium des Innern / Public domain

Die „BRD GmbH“ – Sind wir alle „nur“ Personal?

Von Mythen und anderen Unwahrheiten

Ein Mythos, der wohl nie aussterben wird

Es sind Verschwörungstheorien, denn sie behaupten, dass die Dinge nicht so sind, wie sie scheinen und alles geplant wurde. Sind Verschwörungstheorien ein neues Phänomen? Nein. Verschwörungstheorien gibt es mindestens seit der „Frühen Neuzeit“. Früher waren sie sogar noch einflussreicher, als heute und waren fest im Mainstream verankert. Sie stützen sich meist auf nur eine Grundlage, also monokausal. Ein Beispiel ist die „BRD GmbH“.

Die „BRD GmbH“

Haben Sie sich Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass genauer angesehen? Warum finden Sie unter der Rubrik „Staatsangehörigkeit“ den Eintrag „DEUTSCH“? Einen Staat namens „DEUTSCH“ gibt es bekanntermaßen doch gar nicht! Diese Verschwörungstheorie wird häufig von den sogenannten „Reichsbürgern“ verbreitet. Weiter wird auch behauptet, dass das Deutsche Reich nie untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland daher auch kein richtiges und souveränes Land, sondern eine GmbH sei. Als Krönung wird zudem noch behauptet, dass die Bundesrepublik Deutschland immer noch von den Alliierten besetzt sei. Als Beweis wird von den Verschwörern der Personalausweis oder Reisepass angeführt. Unterstrichen wird die Theorie mit dem angeblichen Fehlen eines Friedensvertrages. Eine „BRD GmbH“ gäbe es ja sogar im Handelsregister.

Es gibt eine Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH

Tatsächlich wird eine Firma im Handelsregister in Frankfurt unter der Nummer: HRB 51411 geführt. Diese Firma ist im Besitz der Bundesrepublik Deutschland und firmiert unter der Rechtsform GmbH. Doch was macht diese Firma? Der richtige Name dieser Firma lautet: Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH. Eine Finanzagentur? Richtig, eine Finanzagentur! Sie sorgt dafür, dass Deutschland flüssig bleibt, also Kredite beschafft und andere Kredite ablöst. Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen. Sie ist bei Geld- und Kapitalmarktgeschäften nur und ausschließlich im Namen und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland oder ihrer Sondervermögen tätig. Ihr einziger „Kunde“ ist die BRD. Kein anderes Unternehmen, geschweige eine Privatperson kann dort Kunde werden.

So arbeiten Verschwörungstheoretiker

Verschwörungstheoretiker arbeiten in diesem Beispiel bewusst so: Aus „Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH“ wird „BRD GmbH“. Der wichtige Begriff „Finanzagentur“ wird dabei absichtlich unterschlagen, sonst würden bei den ersten Skeptikern Zweifel aufkommen. Verschwörungstheoretiker nehmen danach aus dem Personalausweis den Begriff „Personal“ unter die Lupe. Im Namen sei ja schon zu erkennen, dass es sich bei Deutschlands Bürgern um „Personal“ handelt. Hier handelt es sich einfach um eine Wortverdreherei. Denn das „Personal“ leitet sich hier nicht aus dem mittellateinischen „Personale“ ab, das laut Duden „Dienerschaft“ bedeutet, sondern aus dem spätlateinischen „Personalia“, das mit „persönliche Dinge“ zu übersetzen ist. Den Ausdruck „die Perso­nalien aufnehmen“ kennt man ja auch im Deutschen. Der Perso­nal­ausweis zeichnet seinen Träger also nicht als Angehörigen des Personals aus, sondern enthält dessen persönliche Daten. Dafür ist ein Ausweis schließlich gedacht.

Das ominöse Gründungsdatum

Im Internet wird häufig der 29. August 1990 als Gründungsdatum genannt. Belegt wird es mit einem einzigen Zitat aus dem Handelsregistereintrag in Frankfurt, der einen Gesell­schafts­vertrag mit diesem Datum anführt. Verschwiegen wird aber, der 29.08.1990 ist gar nicht das Gründungs­datum der Bundes­re­publik Deutschland Finan­z­agentur GmbH. Diese wurde erst zehn Jahre später im Jahre 2000 gegründet. Damit hatte man alles gebündelt, was zuvor von unterschiedlichen Stellen ausgeführt wurde. Der Bund hatte lediglich ein „altes“ Unter­nehmen umbenannt, das er sowieso schon besaß.

Muster: Dieses Werk ist gemäß dem Österreichischen Urheberrechtsgesetz gemeinfrei / Public domain

Warum nun eine GmbH?

Das hat praktische Gründe. Dies ist am Finanzmarkt so üblich und günstiger als ein Amt zu Händeln. Es gibt noch mehr Firmen, die dem Bund gehören. So sind beispielsweise die „Deutsche Flugsicherung“ oder die Bundesdruckerei eine GmbH und in Staatshand.

Übrigens müssten die österreichischen Bürger auch „Personal“ sein. Denn auch sie haben „Personalausweis“ in ihrem Pass stehen.

Deutschland immer noch ein besetztes Land?

Ein genauer Blick in den „Zwei-plus-Vier-Vertrag“ würde reichen, um zu erkennen, dass dem nicht so ist. Mit der Wiedervereinigung haben alle vier Siegermächte die Besatzung als beendet erklärt und Deutschland als souverän anerkannt. Dieser Vertrag wird auch als Souveränitätsvertrag bezeichnet. Er gilt als „Meisterwerk der Diplomatie“. In dem Vertrag ist auch alles enthalten, was ein Friedensvertrag ausmacht. Schließlich ist ein Friedensvertrag nicht die einzige Möglichkeit, Frieden zu schließen. Es sind damit alle noch fehlenden Bedingungen für einen endgültigen und faktisch ja ohnehin existierenden Friedensschluss erfüllt.

Staatsangehörigkeit: DEUTSCH

Die Staatsangehörigkeit ist eine Eigenschaft, und wie jede Eigenschaft kann sie unterschiedliche Qualitätsmerkmale haben. Der Eintrag „Staatsangehörigkeit: Deutschland“ wäre grammatisch irreführend, denn eine Eigenschaft kann kein Land sein. Im Falle Deutschlands ist die Eigenschaft „deutsch“. Die Verwendung des Adjektivs macht auch Sinn, denn niemand antwortet bei der Frage, wessen Nationalität man ist, mit „Deutschland“. Der Franzose ist ja auch ein Franzose und kein Frankreich.

Anm. d. Red.
Dieser Artikel wurde aufgrund allgemeiner Wahrnehmung aus den sozialen Netzwerken erstellt und bedarf daher keiner einzelnen Quellangabe. Dass es Verschwörungstheoretiker und „Reichsbürger“ gibt, ist hinreichend bekannt.

Buttons mit Icons
Vogelsberger Zeitung Kanal Alexa Skill

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «