Schlüsselübergabe an der Eichbergschule in Lauterbach: Landrat Manfred Görig (links) und Matthias Röse (rechts), Leiter des Amtes für Schulische Bildung und Betreuung, überreichen Wachpolizist Dirk Boß, Jugendverkehrsschule Vogelsbergkreis, den Schlüssel für das neue Fahrzeug. (Foto: Vogelsbergkreis/C.Lips)

Neues Fahrzeug für die Jugendverkehrsschule

Landrat Görig überreicht Schlüssel an Dirk Boß von der Polizeidirektion Vogelsberg

VOGELSBERGKREIS

Landrat Görig: „Mit Kindern schon früh umsichtiges Verhalten im Straßenverkehr trainieren, das gibt Vertrauen und sorgt für zusätzliche Sicherheit.“

Viele kleine Meilensteine sind es, die viele Kinder in den ersten Lebensjahren erreichen: Etwa der erste Tag in der Kita, der erste Schultag, das erste Zeugnis, das Seepferdchen oder das erste Sportabzeichen stehen dabei hoch im Kurs. Was genauso für stolze Gespräche beim Abendbrot sorgt: der Fahrradführerschein und somit der erfolgreiche Abschluss der Jugendverkehrsschule Vogelsbergkreis. „An 22 Grundschulen bildet die Verkehrsschule jährlich etwa 50 Klassen mit rund 800 Schülerinnen und Schülern aus. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Polizeidirektion Vogelsberg und dem Kreis, die nun mit einem neuen Fahrzeug wieder bestens ausgestattet ist“, stellt Landrat Manfred Görig bei einem Termin an der Eichbergschule in Lauterbach heraus. Dort übergibt Landrat Görig den Schlüssel für das neue Fahrzeug, das der Vogelsbergkreis als Schulträger für den Ausbildungsbetrieb zur Verfügung stellt.

Die wichtige Arbeit mit Kindern der dritten und vierten Klasse, die Polizeioberkommissar Joachim Wieczorek und Wachpolizist Dirk Boß leisten, wird durch den neuen Bus erleichtert. Dieser ersetzt ein 13 Jahre altes Modell und verfügt über mehr Stauraum für Fahrradhelme, Warnwesten und Co., mit denen an den Grundschulen das richtige Verhalten im Verkehr geübt wird.

„Mit Kindern schon früh umsichtiges Verhalten im Straßenverkehr trainieren, das gibt Vertrauen und sorgt für zusätzliche Sicherheit. Das neue Fahrzeug bietet für die Ausbildung beste Voraussetzungen und ergänzt stimmig das Angebot“, sagt Landrat Görig und verweist auf zusätzliche Schulungen etwa in Förderschulen, in Fahrrad-AGs oder für Menschen mit Beeinträchtigung, die die Jugendverkehrsschule Vogelsbergkreis anbietet. „Für viele Menschen ein grundlegender Beitrag für mehr Verkehrssicherheit. Dafür wünsche ich allzeit gute Fahrt“, sagt Landrat Görig abschließend und übergibt Wachpolizist Boß den Fahrzeugschlüssel.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.