Foto: Vogelsberger Zeitung

Starkregen sorgte für Feuerwehreinsaz

Wassereinbruch im Gemeindezentrum in Bad Salzschlirf – Überflutete Straße und Kanaldeckel

BAD SALZSCHLIRF

Ursprünglich wurde die Feuerwehr gegen 20.10 Uhr zu einem übergelaufenen Kanaldeckel in der Bahnhofstraße gerufen. Die Feuerwehr hatte das Wasser dort auch abgepumpt.

Dann bemerkte man im Gemeindezentrum in der Bahnhofstraße einen Wassereinbruch. Da die Feuerwehr gerade vor Ort war, schauten sie nach und sahen das Übel. Auf dem Gemeindezentrum wird derzeit das Dach renoviert. Mutmaßlich wurde zum Wochenende hin nicht das komplette Dach ordnungsgemäß abgedichtet, sodass der Starkregen für den Wassereinbruch sorgte, erklärte Jürgen Schlei, Gemeindebrandinspektor Feuerwehr Bad Salzschlirf.

Die 13 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzschlirf, die wenige Minuten zuvor gegenüber das Wasser auf der Straße abgesaugt hatten, kümmerten sich sofort um den Wassereinbruch im Gemeindezentrum. Durch den Starkregen drang durch die Decke partiell das Wasser. Die Brandschützer saugten das Wasser ab um einen größeren Schaden zu verhindern. Die Dachdeckerfirma wird im Laufe des Tages für ein komplettes Abdichten des Daches sorgen müssen. Wie hoch der Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.