Foto: Fuldamedia

Cantus-Bahn bleibt vor Fulda stehen

Oberleitungsschaden zwingt Zug zum Zwischenhalt – Einige Fahrgäste verließen einfach den Zug

FULDA

Gegen 13.04 Uhr kam eine Cantus-Bahn auf der Strecke Fulda-Kassel in Höhe der Unterführung der L3378 wegen einer defekten Oberleitung zum Stillstand.

Unerlaubt verließen einige Fahrgäste den Zug und liefen auf den Gleisen Richtung Fulda. Die Bundespolizei musste eingreifen. Die Feuerwehr evakuierte geordnet die Fahrgäste.

Rund 100 Fahrgäste befanden sich in der Cantus-Bahn RB5 von Fulda nach Kassel. Ein Oberleitungsschaden sorgte für den Stillstand des Zuges. Der Strom wurde auf diesem Streckenabschnitt sofort abgestellt. Nach der Reparatur konnte die Cantus-Bahn abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Vor Ort waren die Feuerwehr Fulda, das Notfallmanagement der Deutschen Bahn und Cantus. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (fm) 88 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.