Foto: Vogelsberger Zeitung

Leichenfund nach Brand in Bermuthshain

Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einem Fremdverschulden aus

GREBENHAIN-BERMUTSHAIN

Am Mittwochabend wurde gegen 23.15 Uhr die Feuerwehr zu einem Brand in Bermutshain gerufen. Dort brannte ein Holzstapel. Dabei entdeckten die Brandschützer eine Leiche.

Die Staatsanwaltschaft Gießen hat dazu das Verfahren zur Todesermittlung aufgenommen. Zur toten Person konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen. Zur Brandursache konnte der Sprecher ebenfalls noch keine Angaben machen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Wie Staatsanwalt Volker Bouffier von der Staatsanwaltschaft Gießen bestätigt, wurden im Zuge der Entdeckung der Leiche sofort die Ermittlungen zur Todesursache eingeleitet. Diese würden aktuell noch andauern. Eine Obduktion sei ebenfalls angeregt worden, hierzu gebe es ebenfalls noch keine Ergebnisse.

Die Staatsanwaltschaft gehe nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von einem Fremdverschulden aus. Es könne noch nicht ausgeschlossen werden, dass die Person durch das Feuer verstorben sei: „Die Ermittlungen laufen.“

Anm. d. Red.
Wir hatten uns mit der Berichterstattung absichtlich in diesem Fall auf Bitten der Polizei vorerst zurückgehalten, da wir nicht voreilig berichten wollten. Auf Fotos von der Brandstelle haben wir in diesem Fall verzichtet.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.