Foto: Fuldamedia

Bei Ballenpresse bei Feldarbeiten in Flammen aufgegangen

Ballenpresse fängt Feuer – Flammen breiten sich rasend schnell aus – Landwirt kann Traktor im letzten Moment abkuppeln und in Sicherheit bringen

FREIENSTEINAU

Mehr als 50 Einsatzkräfte mussten am Freitagnachmittag einen ausgedehnten Feldbrand bei Freiensteinau bekämpfen.

Während Feldarbeiten war eine Ballenpresse mutmaßlich heiß gelaufen und hatte einen Rundballen entzündet. Schnell griffen die Flammen auf die gesamte landwirtschaftliche Maschine und das Stoppelfeld über.

Der Landwirt bemerkte den Brand rechtzeitig und konnte seinen Traktor unbeschadet abkuppeln und in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr versuchte eine Ausbreitung der Flammen um jeden Preis zu verhindern. Zu Gute kam den Brandbekämpfern dabei der sich drehende Wind, welcher das Feuer weg von einem Getreidefeld trieb.

Bei höchstsommerlichen Temperaturen gelang es den Feuerwehrleuten den Brand auf die Ballenpresse und das Stoppelfeld begrenzt zu halten. Unterstützt wurden sie dabei von angrenzenden Landwirten und Unternehmern mit Gülle-Fässern, welche mit Wasser gefüllt waren.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Über Redaktion (fm) 53 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.