Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Schlägerei endet mit Stichverletzungen

Zwei Männer verletzt, einer verbleibt im Krankenhaus

FULDA

Bereits in der Nacht zum Samstag kam es gegen 00.50 Uhr in der Fuldaer Innenstadt zu einer Schlägerei mit Messerstecherei. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Der Vorfall ereignete in der Karlstraße/Marktstraße. Hier kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer drei- und einer achtköpfigen Personengruppe.

Die achtköpfige Tätergruppe ist bisher noch nicht ermittelt. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen gerieten mehrere Personen in der Karlstraße in Streit, in deren Verlauf ein 22-jähriger Mann aus Alsfeld sowie ein 33-jähriger Mann aus Recklinghausen mittels eines noch unbekannten Stichwerkzeugs leicht und und der andere Mann schwer verletzt wurden. Beide kamen zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser und befinden sich in stabilem Zustand, der Alsfelder wurde bereits entlassen.

Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht bekannt und Bestandteil der weiteren Ermittlungen der Ermittlungsgruppe und Staatsanwaltschaft Fulda.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Osthessen in Verbindung zu setzen.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 157 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte/Informationen/Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.