Gefährliche Körperverletzung in Fulda

40-jähriger Mann, vermutlich mit Messer, an Schulter verletzt

FULDA

Am späten Donnerstagabend war die Polizei Fulda im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung in der Leipziger Straße im Einsatz.

Gegen 22 Uhr war es nach derzeitigen Erkenntnissen in einem Wohnhaus zu einer privaten Streitigkeit zwischen zwei Männern gekommen. Aus dieser entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 40-jähriger Mann aus Künzell von einem 42-jährigen Mann aus Fulda mit einem scharfkantigen Gegenstand, vermutlich einem kleineren Messer, an der Schulter verletzt wurde.

Die Einsatzkräfte konnten den Geschädigten im Wohnhaus antreffen. Er kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus, wobei lebensbedrohliche Verletzungen zu keiner Zeit bestanden. Der 42-Jährige war nicht mehr vor Ort, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen.

Die genauen Hintergründe und Umstände der Auseinandersetzung sowie der Aufenthaltsort des Tatverdächtigen sind derzeit noch unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (fm) 88 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.