Symbolfoto: Vogelsberger Zeitung

Versuchter Raub und Körperverletzung

Mehrere Festnahmen im Stadtgebiet von Alsfeld

ALSFELD

Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Alsfeld und der Bundespolizei gelang es in der Nacht zu Freitag (23.06.) vier tatverdächtige Männer nach vorangegangenem, versuchtem Raub sowie gefährlicher Körperverletzung festzunehmen.

Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen waren ein 30-Jähriger und ein 24-Jähriger – beide aus Alsfeld – am vergangenen Donnerstagabend gegen 19.40 Uhr fußläufig in der Alicestraße unterwegs, als sie plötzlich und unvermittelt von einer achtköpfigen Personengruppe durch Schläge, Tritte und das Werfen von Steinen leicht verletzt wurden. Dabei habe man zudem versucht, den beiden Fußgängern ein Mobiltelefon zu entreißen. Als dies nicht gelang und die beiden Alsfelder die Polizei informierten, flüchteten die Personen fußläufig in unterschiedliche Richtungen.

Im Rahmen umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es den Einsatzkräften insgesamt vier Tatverdächtige im Alter zwischen 15 bis 19 Jahren an verschiedenen Örtlichkeiten ausfindig zu machen und festzunehmen. Alle Festgenommenen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen beziehungsweise mitunter in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen zu den weiteren Tatverdächtigen dauern aktuell noch an.

Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeistation Alsfeld zu wenden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Wer Hinweise zu der Straftat geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (pol) 164 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte und/oder Informationen und/oder Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien. Aus juristischen Gründen werden diese Texte unverändert übernommen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.