Foto: Fuldamedia

Schlüchtern: Großeinsatz wegen Scheunenbrand

Maschinen und Heu abgebrannt – Hoher Schaden

SCHLÜCHTERN

In Schlüchtern-Elm brannte eine Scheune ab. Die Feuerwehren waren mit über 60 Einsatzkräften im Großeinsatz.

Am Montagabend brannte es auf einem Bauernhof im Ortskern von Schlüchtern-Elm. Kurz nach 23 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Rettungsleitstelle ein. Die Feuerwehren aus Schlüchtern und den umliegenden Ortschaften wurden alarmiert. Die Scheune, ein Traktor, ein Radlader, mehrere Maschinen und 200 Heuballen standen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Es war ein Großeinsatz für die Feuerwehren. Mehre Trupps unter Atemschutz mussten eingesetzt werden.

Zahlreiche Heuballen sowie etliche landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge wurden zerstört, wie die Polizei in der Nacht mitteilte. Glücklicherweise sei es aber zu keinem Personenschaden gekommen. Feuerwehr und Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Löscharbeiten werden sich noch bis zum Mittag hinziehen.

Laut Nachbarn ging der Brand vermutlich von dem abgestellten Traktor aus. Die Feuerwehr konnte ein übergreifen auf den Kuhstall verhindern. Laut Besitzerin sind im Stall 100 Milchkühe unter gebracht.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei übernommen. Die Scheune wurde bei dem Feuer massiv beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf einen sechsstelligen Bereich.

Wir berichten nach, sobald wir mehr Informationen haben.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Über Redaktion (fm) 102 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.