Symbolfoto: pixabay

Hitze: Kleinkind verstirbt im Auto

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

WETTENBERG

Auf einem Parkplatz in einem Industriegebiet in Wettenberg wurde am vergangenen Mittwochnachmittag ein 18 Monate altes Kleinkind leblos in einem dort abgestellten Pkw aufgefunden.

Offenbar hatte der Vater den Jungen am Morgen versehentlich in seinem Fahrzeug zurückgelassen. Die im Auftrag der Staatsanwaltschaft Gießen durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache eine akute Überhitzung.

Gegen den aus dem Landkreis Gießen stammenden 37-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.

Zum Schutz der Familie würden derzeit keine weiteren Angaben zu dem Sachverhalt sowie zu den persönlichen Verhältnissen gemacht, heißt es in der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Gießen und des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (pol) 138 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Texte/Informationen/Fotos aus einer Pressemitteilung (ots) der Polizeistationen oder der Polizeipräsidien.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.