Gut gelaunt ins Jubiläum startet der Chor Voice Factory! (Foto: W. Fricke)

Zwanzig Jahre Voice Factory

Altenburger Chor feiert mit Jubiläumskonzert am 15. Juli um 20 Uhr

ALTENBURG

Mit einem großen Jubiläumskonzert feiert der Altenburger Chor „Voice Factory“ am 15. Juli um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Altenburg seinen Geburtstag – am liebsten zusammen mit vielen Gästen.

Seit zwanzig Jahren gibt es diesen Chor, der damit zwar vergleichsweise jung ist, aber als Gemeinschaft, die aus der alteingesessenen „Erheiterung“ hervorgegangen ist, dennoch auf eine lange Tradition blickt: Und so nennt sich der Chor auch ganz offiziell „Gemischter Chor Voice Factory – Erheiterung Altenburg 1868 e. V.“

Angetreten zur Verjüngung des Chors im Jahr 2003, haben die älteren und die jüngeren Sängerinnen und Sänger bald erkannt, dass sie gemeinsam stark sind und eine Zukunft haben. So übernahm bald die „Voice Factory“ den Chorgesang und veränderte auch das Repertoire: Zwar erklingt hier und da auch klassisches Volksliedgut, auch traditionelle, sowie geistliche Chormusik, beim Jubiläumskonzert jedoch konzentrieren sich die Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihrem Chorleiter Daniel Schuch auf moderne Chorliteratur: Sie singen häufig in englischer Sprache, wählen aus Filmmusiken, Pop-Songs oder auch aus Jazz und anderen Musikrichtungen ihre Stücke aus und unterhalten damit ein großes Publikum, das inzwischen auch für verschiedene Musikstile offen und dankbar ist.

Eine große Herausforderung war für den Chor – wie für fast alle Vereine – die Zeit der Pandemie, als Zusammenkünfte im Allgemeinen und gemeinsames Singen im Besonderen verboten waren. „Wir konnten nur sehr sporadisch und mit wenigen Sängerinnen und Sängern proben und waren sehr gespannt, ob und wie unser Chor nach der langen unfreiwilligen Abstinenz wieder Fahrt aufnehmen würde“, berichtet Viola Bornmann vom Vorstand. Mit sechs Leuten haben sie im vergangenen Jahr wieder angefangen, inzwischen sind fast alle wieder zurückgekehrt, und nicht nur das: „Wir haben sogar einige Neuzugänge und freuen uns sehr, dass wir gestärkt aus dieser Krise hervorgehen“, sagt Daniel Schuch.

Gemeinsam haben die engagierten dreißig Sängerinnen und Sänger nun ein schönes Jubiläumsprogramm erarbeitet: Es wird ein Wiederhören beliebter Stücke geben und es werden neue Lieder präsentiert. „Das Publikum darf sich auf eine bunte Mischung von deutsch- und englischsprachigem Pop sowie Spirituals freuen“, kündigen die Chormitglieder an.

Karten für das große Konzert am 15. Juli gibt es in der Alsfelder Buchhandlung Lesenswert für 10 Euro im Vorverkauf sowie bei den Chormitgliedern und an der Abendkasse. Das Konzert startet um 20 Uhr im DGH Altenburg, Stockwiesenweg, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Die Vogelsberger Zeitung hat nun auch einen WhatsApp-Kanal.
Hier klicken, um kostenlos den Kanal der Vogelsberger-Zeitung zu abonnieren.

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel auf X (vormals Twitter) teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.