Foto: privat

Großer Polizeieinsatz auf Disco-Veranstaltung

Scheibe von Streifenwagen eingeschlagen – Landes- und Bundespolizei im Einsatz

KÜNZELL/KEULOS

Am Rande einer Disco-Veranstaltung kam es Samstagnacht zu mehreren Straftaten und einem größeren Polizeieinsatz. Dabei wurde ein Streifenwagen schwer beschädigt.

Am frühen Sonntagmorgen neigte sich eine Veranstaltung am Künzeller Ortsteil Keulos so langsam dem Ende zu, als eine Gruppe Jugendlicher im Bereich des Veranstaltungsgeländes „Am Noppen“ standen. Zu diesem Zeitpunkt gesellte sich eine weitere Gruppe von drei jungen Männern zu dem Gespräch dazu.

Schwerer Raub

Im Verlauf des Gesprächs kam es aus dieser Gruppe junger Männer heraus zu einem Raub. Einem 14-Jährigen aus der Gemeinde Eichenzell wurden sein Handy und die Geldbörse unter erheblicher Gewaltanwendung weggenommen. Bei der zum Einsatzort gerufenen Streife der Polizeistation Fulda meldete sich noch ein weiterer Geschädigter, der ebenfalls von dem Täter des Raubes angegriffen und leicht verletzt wurde.

Streifenwagen schwer beschädigt

Aufgrund der unübersichtlichen und unruhigen Lage sowie der Erkenntnis, dass der bislang unbekannte Täter sich noch im Bereich der Veranstaltung aufhalten sollte, wurden weitere Streifenwagen zum Einsatzort geschickt. Aufgrund des Alkoholisierungsgrades der Teilnehmer der Disco, kam es zu einem Bierglaswurf auf einen Streifenwagen, dessen Seitenscheibe dabei zerstört wurde. Vorsichtshalber erfolgte die Alarmierung weiterer Polizeikräfte aus dem gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Osthessen und der Bundespolizei. So gelang es die Lage vor Ort zu kontrollieren, so dass die Veranstaltung ohne weitere Probleme um drei Uhr beendete werden konnte. Die eingesetzten Kräfte kamen nicht zu Schaden.

Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Täter aus dem Raub und auch der Körperverletzung ein und dieselbe Person ist, schreibt das Polizeipräsidium Osthessen in einer Pressemitteilung.

Täterbeschreibung:

Der junge Mann ist 1,75 – 1,80 Meter groß und von schlanker Statur, von dunklem Hauttyp und trägt Glatze. Zur Tatzeit trug er ein sogenanntes Headwrap in schwarz. Dazu eine lange schwarze Hose, die sehr tief hing, und darunter eine rote Boxershorts. Als Oberbekleidung hatte er ein weißes oder zumindest helles T-Shirt an.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder dem Täter geben können, werden gebeten sich beim Polizeipräsidium Osthessen zu melden.

 Die Polizei bittet um Hinweise
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter polizei.hessen.de/onlinewache

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.