Foto: Vogelsberger Zeitung

Wohnmobil kippt auf A5 bei Alsfeld um

Niemand verletzt – Vorbildliche Rettungsgasse

A5 ALSFELD

Gegen 12.15 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der BAB 5 zwischen Alsfeld West und Alsfeld Ost in Fahrtrichtung Norden. Hier kippte ein Wohnmobil um. Alarmiert wurde ein H1 unklarer Verkehrsunfall.

Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Alsfeld (Kernstadt) machten sich mit drei Fahrzeugen auf den Weg zur Einsatzstelle, die sie zügig durch eine vorbildliche Rettungsgasse erreichten.

Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen ist das Wohnmobil ins Schlingern gekommen, dabei verlor die 54-jährige Fahrerin aus Niedersachsen bei einem beabsichtigten Überholmanöver die Kontrolle über das Fahrzeug, stieß in die Mittelleitplanke, so dass in der weiteren Folge das Wohnmobil umstürzte und auf der linken Fahrzeugseite, über beide Fahrstreifen liegend, zum Stillstand kam, sagt die Polizei.

„Fahrerin (54) und Beifahrer (60) hatten Glück. Es gab keine verletzten Personen“, sagte Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer. Der anwesende Rettungsdienst untersuchte zur Abklärung die Insassen, die noch vor Ort entlassen werden konnten.

Die Feuerwehr hatte ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und den Wechselrichter von der Solaranlage auf dem Wohnmobil abgeschaltet.

Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer bedankt sich ausdrücklich bei dem Spender aus der vorbildlichen Rettungsgasse für den Kuchen, den die Brandschützer gespendet bekamen. Auch das sei eine Anerkennung für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte.

Die Polizei schätzt den wirtschaftlichen Totalschaden auf rund 30.000 Euro. Die Autobahn musste in diesem Abschnitt für die Dauer der Bergungsarbeiten bis 14 Uhr voll gesperrt werden.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.