Foto: Fuldamedia

Dachstuhl von Wohnhaus in Vollbrand

Sachschaden im mittleren sechsstelligen Bereich

FREIENSTEINAU-HOLZMÜHL

Gegen 03.59 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Gebäudebrand in Holzmühl.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl des Wohnhauses schon in Vollbrand. Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar. Die Ursache ist aktuell noch ungeklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Laut Besitzer sei der Brand vermutlich im Büro ausgebrochen. Er sei aufgewacht, weil er einen Schlag gehört und Einbrecher vermutet habe. Danach habe der Eigentümer festgestellt, dass das Büro in Vollbrand stand und das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hatte. Sofort alarmierte er die Feuerwehr.

Die Brandschützer haben sofort einen massiven Außenangriff vorgenommen und konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Es waren mehrere Trupps unter Atemschutz im Gebäude. Es wurde auch die Drehleiter aus Schlüchtern nachgefordert. Die Dachhaut musste geöffnet werden. „Ansich war es ein massiver Brand. Wir haben noch Einsatzkräfte nachgeordert“, sagt Karsten Muth, Gemeindebrandinspektor Freiensteinau. „Es hätte auch schlimmer ausgehen können, aber zum Glück sind die Bewohner durch die Rauchmelder rechtzeitig gewarnt worden“, so Muth.

Zum Glück gab es keine verletzten Personen. Alle Personen sowie ein Hund konnten sich ins Freie retten. Der Schaden, den Flammen, Rauch und Wasser an dem Fertighaus in holzbauweise angerichtet haben, wird von der Polizei im mittleren sechsstelligen Bereich geschätzt. Nach Angaben des Eigentümers sei das Haus nicht mehr zu retten.

Vor Ort waren 74 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Freiensteinau, Holzmühl, Radmühl, Salz, Fläschenbach und Schlüchtern, der Rettungsdienst sowie eine Streife der Polizei Lauterbach.

Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia
Foto: Fuldamedia

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Über Redaktion (fm) 88 Artikel
Dieser Artikel beinhaltet Informationen und/oder Fotos von Fuldamedia.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.