v.l.n.r: Bürgermeister Bach, Ehrenortsvorsteher Robert Belouschek, Ortsvorsteher Arnold Hacke und Hallenwärtin Patricia Kein. (Foto: Gemeindeverwaltungsverband Feldatal-Grebenau-Romrod-Schwalmtal)

Neuer Verbandskasten für die Feldahalle

Im Notfall schnell und effektiv Ersthilfe leisten

GROSS-FELDA

In kleiner Runde wurde kürzlich ein neuer Verbandskasten für die Feldahalle übergeben, der von Manfred Rühl in Eigenleistung gebaut und von Robert Belouschek bestückt wurde.

Die großzügige Spende wurde im Namen der Gemeinde von Bürgermeister Leopold Bach entgegengenommen, der sich ausdrücklich für die wertvolle Spende bedankte und das Engagement und die Großzügigkeit von Manfred Rühl lobte. Auch Ortsvorsteher Arnold sprach im Namen des Ortsbeirat Groß-Felda seinen Dank aus.

Der Verbandskasten wird in Zukunft einen wichtigen Platz in der Feldahalle einnehmen und im Notfall schnell und effektiv Ersthilfe leisten können. Dank dem engagierten Einsatz von Manfred Rühl und Robert Belouschek kann die Feldahalle nun noch sicherer und besser ausgestattet betrieben werden. Die Gemeinde und die Bewohner von Groß-Felda sind beiden Herren zu großem Dank verpflichtet.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.