Foto: Vogelsberger Zeitung

Heißgelaufene Lkw-Bremse rief Feuerwehr auf den Plan

Bremsen von der Zugmaschine heiß gelaufen

WARTENBERG-ANGERSBACH

Am Montagabend gegen 18.50 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Kleinbrand in Angersbach in der Straße „Im Industriegebiet“.

35 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Landenhausen und Angersbach rückten in das Industriegebiet aus und fanden einen Lkw-Fahrer mit seinem Sattelauflieger und Zugmaschine vor. Er gab an, dass die Bremsen von der Zugmaschine heiß gelaufen sei und befürchtete, dass daraus ein Feuer entstehen könnte. Der Lkw-Fahrer wollte parken und übernachten, weil er am nächsten Morgen zu einer Firma im Industriegebiet wollte.

Die Brandschützer kühlten die Bremsen mit Wasser und anschließend mit einem mobilen Ventilator.

Der Lkw-Fahrer aus Herford (NRW) war sichtlich erleichtert. Er selbst sei bei der Freiwilligen Feuerwehr in seiner Heimat und wollte auf Nummer sicher gehen.

Vor Ort war auch eine Streife der Lauterbacher Polizei.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf X (vormals Twitter) » Diesen Artikel teilen «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.