Foto: Vogelsberger Zeitung

Böschungsbrand zwischen Schadges und Stockhausen

Run 200 Quadratmeter standen in Flammen – 30 Einsatzkräfte waren vor Ort

SCHADGES / STOCKHAUSEN

Gegen 20.56 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises unter dem Stichwort F1 Waldbrand auf der L3139 zwischen Schadges und Stockhausen. Als die Einsatzkräfte ankamen, stellte sich ein Böschungsbrand in der Größe von 200 Quadratmeter heraus.

„Hier hatte es schon einmal gebrannt, zum Glück war es überschaubar. Wir konnten das Feuer gleich löschen“, sagte Stadtbrandinspektor Bernhard Christen. Es bestand keine Ausdehnungsgefahr. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Vor Ort waren der Zug zwei mit Rixfeld, Schadges und Stockhausen sowie Herbstein Mitte zur Unterstützung mit einem Wasserführenden Fahrzeug. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte vor Ort sowie eine Streife der Lauterbacher Polizei. Über die Ursache und die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Teilen auf Facebook» Diesen Artikel auf Facebook teilen «

Teilen auf Twitter » Diesen Artikel twittern «

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.